Aviationtags

Auf jedem Aviationtag finden sich Flugzeugtyp, Registrierungsnummer der Maschine, Editionsnummer, Editionsgröße und ggf. die Fluglinie, für die der Flieger einst seine Meilen machte. In diesem Upcycling-Prozess wird aus Flugzeugaluminium Luftfahrtgeschichte. Als Rohmaterial für diese einmaligen Liebhaberstücke dienten schon Flugzeugmodelle mit unterschiedlichsten Einsatzzwecken.

So finden immer mehr Momente der Luftfahrtgeschichte ihren Weg an die Schlüsselbunde und Koffer dieser Welt. Und während Menschen, die von Hause aus eine Leidenschaft für das Thema Fliegen mitbringen – Piloten, Bord- und Bodenpersonal und natürlich Luftfahrtenthusiasten –, dazu neigen, sich gleich ganze Sammlungen zuzulegen, sind Aviationtags auch für Menschen ohne besonderen Bezug zur Luftfahrt ein reizvolles Gadget. Einfach weil sie Geschichten aus der Ferne erzählen, zum Träumen einladen und stets daran erinnern, dass das nächste Abenteuer nur ein Flugticket entfernt ist. Dass ein einmaliger und wunderschön veredelter Aviationtag auch helfen kann, den eigenen Koffer auf dem Gepäckband zu identifizierten, wird dabei zur praktischen Nebensache.